EVS stärkt Amerika-Engagement

EVS hat Richard Katz zum Senior Vice President of Operations für die Region Nord- und Lateinamerika (NALA) ernannt. Das belgische Unternehmen sieht dort erhebliche Wachstumschancen.

23
Richard Katz, Senior Vice President of Operations NALA bei EVS ©EVS
Richard Katz, Senior Vice President of Operations NALA bei EVS ©EVS

Mit der Ernennung von Richard Katz zum Senior Vice President of Operations NALA unterstreicht EVS seine Strategie, weiter in dieser Region zu investieren, sowie dort Kundenservice und Projektmanagement zu verbessern. EVS sieht in Nord- und Südamerika erhebliche Wachstumschancen.

Katz soll die Struktur der EVS-Mannschaft in der NALA-Region stärken, den Service verbessern und die Zusammenarbeit mit den Vertriebsmitarbeitern optimieren. In seiner Funktion wird er das gesamte Tagesgeschäft beaufsichtigen und die Bereitstellung der professionellen Dienstleistungen von EVS, einschließlich Kundensupport und Projektmanagement, sicherstellen. Darüber hinaus soll Katz die technischen Support-Schritte betreuen, um die Kundenzufriedenheit zu gewährleisten. Diese Bemühungen zielen laut EVS darauf ab, ein nachhaltiges Wachstum in dieser strategischen Region zu fördern.

Katz verfügt über langjährige Erfahrungen und umfassende Kenntnisse in der Broadcast-Technik und Videoübertragung von der Produktion bis hin zu CDN und OTT, sowie in Bereichen T 2110-Netzwerke und Workflow-Optimierung mit Blick auf die Förderung funktionsübergreifender Kollaboration und die strategische Ressourcenzuweisung. Bevor er zu EVS kam, war Katz Vice President of Technology and Engineering bei Pac-12 Networks, wo er die Produktion von Hunderten von Live-Übertragungen pro Jahr verantwortlich zeichnete. Darüber hinaus hatte er führende Positionen bei IFIT, CSI Sports und NBC Universal inne.

Xavier Orri, Chief Experience Officer bei EVS, kommentierte die Ernennung mit den Worten: „Die NALA-Region ist ein strategisch wichtiger Wachstumsbereich für EVS, und Richards nachgewiesene Erfolgsbilanz und sein Engagement für Spitzenleistungen machen ihn zum idealen Kandidaten für die Leitung unserer Aktivitäten in der Region. Wir sind zuversichtlich, dass EVS unter seiner Führung das Wachstum weiter beschleunigen und seine Marktposition in Nord- und Lateinamerika ausbauen wird.“

Anzeige