ARRI und SmallHD entwickeln Camera Control Monitor CCM-1

ARRI stellt den CCM-1 vor. Dabei handelt es sich um einen 7-Zoll-Onboard-Monitor, der die Kamerasteuerung und -konfiguration sowie den Menüzugriff für ALEXA 35 und ALEXA Mini LF ermöglicht.

63
ARRI CCM-1
Der CCM-1 unterstützt die Kameras ALEXA 35 und ALEXA Mini LF ©ARRI

Viele Kameraleute nutzen zur Beurteilung von Bildausschnitt und Belichtung anstelle des Suchers einen Onboard-Monitor. Für diese Anwendung bietet ARRI jetzt den neuen Camera Control Monitor CCM-1 an. Der gemeinsam von ARRI und SmallHD entwickelte Monitor stellt eine alternative Bedien-, Menü- und Bildschnittstelle zum MVF-2 Sucher dar, die gemeinsam oder einzeln an den Kameras eingesetzt werden können.

CCM-1 Farbmanagement

Der CCM-1 zeigt ein helles, kontrastreiches HD-Bild auf seinem 7-Zoll-IPS-LCD-Display, das auch bei Tageslicht aus verschiedenen Blickwinkeln gut zu erkennen ist. Wie der MVF-2 liefert er ein Bild, das die Genauigkeit und Feinheiten des ARRI-Farbmanagements getreu wiedergibt. Das Monitoring auf Sensorebene nutzt die volle Auflösung des Sensors, zum Beispiel beim Zoomen in das Bild für eine genauere Fokuskontrolle. Das Belichtungswerkzeug mit Falschfarbendarstellung auf dem CCM-1 soll wesentlich benutzerfreundlicher sein als auf Standardmonitoren mit SDI-Anschluss, da es sich nur auf das Kamerabild und nicht auf die Status-Overlays auswirkt.

Durch den Anschluss über den VF-Stecker der Kamera bleiben die beiden SDI-Ausgänge des CCM-1 für andere Zwecke frei. Es werden VF-Kabel mit einer Länge von bis zu zehn Metern unterstützt, was einen flexiblen Einsatz bei beengten Platzverhältnissen, Kränen, Dollies und Auto-Rigs ermöglicht. Alternativ kann der CCM-1 über SDI wie ein normaler Onboard-Monitor angeschlossen werden, was die Verwendung von ALF-2- und ALF-4-Look-Dateien, vollen Zugriff auf die SmallHD-Tools und den Einsatz mit Kameras anderer Hersteller ermöglicht. Zahlreiche weitere Anschlussmöglichkeiten erleichtern unterschiedliche Kamerakonfigurationen und Anwendungsfälle.

Bedienung des CCM-1

Alle Funktionen des CCM-1 sind über den Touchscreen, die Tasten und den Joystick an einer Seite des Monitors einstellbar. Sie können mit einer Hand bedient werden, so dass die andere frei bleibt. Die Einschalt- und Rücksprungtasten sind mit taktilen Indikatoren versehen, so dass sie auch mit Handschuhen leicht zu finden sind, während die Menütaste einen schnellen Zugriff auf das vertraute Menü des MVF-2 ermöglicht. Vier Benutzertasten ermöglichen individuelle Einstellungen. Ein Sperrschieber deaktiviert den Touchscreen und alle Tasten, um ein versehentliches Auslösen von Funktionen zu verhindern.

©ARRI

Interaktive Status-Overlays ermöglichen eine schnelle Anpassung der Einstellungen, ohne die Live-Ansicht zu unterbrechen, und ein neuer Wiedergabebildschirm kann über das Menü aufgerufen oder einer Benutzertaste zugewiesen werden. Die detaillierte Clipliste im Wiedergabebildschirm zeigt Metadaten an und bleibt während der Wiedergabe sichtbar. Dies erhöht die Benutzerfreundlichkeit für kleinere Crews, die das CCM-1 zur Kontrolle von Takes verwenden. Der speziell gestaltete Startbildschirm wird ARRI-Benutzern vertraut sein, während das SmallHD PageOS unzählige Anpassungsmöglichkeiten für Live-Ansichten bietet.

Sonnenblende ohne Klettverschluss

Das CCM-1 ist mit einer neuartigen Sonnenblende ausgestattet, die – ähnlich wie die Schutzhülle eines Smartphones – durch Einrasten am Monitor befestigt wird und somit Klettverschlüsse oder Riemen überflüssig macht. Die seitlichen Klappen sowie die obere Klappe der Sonnenblende sind mit einer kratzfesten Oberfläche versehen und werden mit Hilfe von Magneten an ihrem Platz gehalten. Zur einfachen Aufbewahrung und zum sicheren Transport lassen sie sich flach zusammenklappen. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist der zweiachsige Monitorarm MAC-1 zur schnellen Positionierung des CCM-1 ohne Beeinträchtigung des Horizonts gegenüber der Kamera. Der MAC-1 verfügt über einstellbare Widerstände für beide Achsen, die eine Neupositionierung des Monitors mit nur einer Hand ermöglichen. Einsätze für verschiedene Befestigungsstandards sind im Lieferumfang enthalten.

Der aus Aluminium gefertigte CCM-1 ist langlebig, witterungs- und temperaturbeständig und soll dem Ruf von ARRI für robuste Technik für den Einsatz am Filmset gerecht werden. Verschiedene mechanische Schnittstellen mit dem neuen ARRI Pin-Lock-Standard ermöglichen flexible Montageoptionen.

Der CCM-1 kann ab sofort bestellt werden und wird in den kommenden Software-Update-Paketen ALEXA 35 SUP 1.2 und ALEXA Mini LF SUP 7.3 unterstützt.

Relevante Unternehmen