Lawo und intoPIX kooperieren bei JPEG XS

Lawo kooperiert jetzt auch mit Komprimierungstechnologie-Hersteller intoPIX. Nach Informationen des Rastatter Unternehmens können .edge-Anwender ab sofort den intoPIX TICO-XS Codec zur Kodierung und Dekodierung von JPEG XS-komprimierten Streams nutzen.

48
.edge, Lawos SDI/IP-Wandler- und Routing-Plattform, jetzt mit JPEG XS-Unterstützung
.edge, Lawos SDI/IP-Wandler- und Routing-Plattform, jetzt mit JPEG XS-Unterstützung ©Lawo

Durch die Unterstützung der verlustfreien JPEG XS Komprimierungstechnologie für die Videoformate HD, 3G und UHD können Anwender von .edge, Lawos  SDI/IP-Wandler- und Routing-Plattform mit hoher Packungsdichte, komprimierte SMPTE ST2110-22 IP-Streams kodieren, verarbeiten und dekodieren.

Ziel von Lawo ist es nach eigenem Bekunden, Broadcaster in die Lage zu versetzen, komprimierte Streams zu nutzen, um die Erstellung hochwertiger Inhalte mit verteilten Produktionsstandorten zu beschleunigen. Die Unterstützung von JPEG XS ist eine optionale Lizenz für .edge, das auf Lawos Infrastrukturstrategie von Edge-Computing und lizenzierbarer Software basiert. Die Möglichkeit, JPEG XS direkt auf den Endgeräten zu kodieren und zu dekodieren hat den Vorteil, dass unkomprimierte Streams nicht mehr zu einem Prozessor irgendwo im (immer größer werdenden) SMPTE ST2110-basierten IP-Netzwerk und weiter zu ihrem Zielort transportiert werden müssen, wodurch Bandbreite gespart wird. Die .jpegxs-Option für .edge wird offiziell auf der IBC 2023 vorgestellt (Stand ).

JPEG XS bietet sendefähige Kompressionsraten von bis zu 30:1. Dies macht das Verfahren ideal für WAN-basierte IP-Netzwerke, deren Bandbreite in der Regel begrenzt ist, während die Anzahl der Kamera-Feeds und Video-Streams ständig wächst. JPEG XS (ISO/IEC 21122) bietet eine visuell verlustfreie Qualität mit einer Verzögerung von weniger als einer Millisekunde (<1 Videobild) und wurde für latenzkritische Anwendungen entwickelt, wie z.B. Live-Fernübertragungen von Veranstaltungen über Weitverkehrsnetze (WAN).

“Der JPEG XS Content Production Codec von intoPIX ist ein schlankes Bildkodierungssystem, das Videos im Mikrosekunden-Bereich verarbeitet”, erklärt Katty Van Mele, Director Business Development bei intoPIX. „Praxistests bestätigen, dass Kompressionsverhältnisse von 4:1 bis 12:1 verlustfreie Videoqualität liefern und gleichzeitig die erforderliche Bandbreite erheblich reduzieren.“

„Für Lawo ist die Unterstützung von JPEG XS von wesentlicher Bedeutung, um Anwendern die Flexibilität zu bieten, die verfügbare Bandbreite optimal zu auszunutzen“, erläutert Phil Myers, Chief Technology Officer bei Lawo. „IP-Signale werden immer häufiger von entfernten Standorten zu zwei oder mehr Zielorten übertragen – und manchmal auch wieder zurück. Dies würde 100GbE oder mehr an Glasfaserbandbreite für unkomprimierte Signale erfordern, was mit höheren Kosten verbunden ist. Mit .jpegxs unterstützt Lawos .edge SDI/IP-Wandler- und Routing-Plattform mit hoher Packungsdichte von Haus aus die Ein- und Ausgabe von JPEG XS direkt bei der Quelle oder dem Ziel. JPEG XS-komprimierte Streams können von unseren HOME Apps direkt verarbeitet werden, da sie JPEG XS-nativ sind.

Anzeige